top of page

Hands UP 2024- Handwerk für Mensch und Natur

Heimspiel für die Schaaf GmbH bei der Hands UP



Hands UP Stuttgart 2024, Klempnergeselle Toni zeigt einer jungen Frau, wie man mit einer Blechschere Material schneidet.

Zum zweiten Mal nahmen wir mit einem eigenen Stand an der Stuttgarter Ausbildungsmesse für das Handwerk, Hands Up, auf dem Marktplatz teil.

Unsere Vorbereitung verlief entspannter als im letzten Jahr, dennoch waren wir hochmotiviert und fokussiert. Die Latte hatten wir im letzten Jahr bereits sehr hochgelegt, da wir viele Bewerbungen erhielten und sogar ein Ausbildungsvertrag abgeschlossen werden konnte.


Von unseren Zimmererlehrlingen im ersten Lehrjahr hatten wir im letzten Frühjahr das Vergnügen, mit Daniel ins Gespräch zu kommen. Er ist für uns ein voller Erfolg im Unternehmen, ein leistungsstarker junger Mann, der vor allem durch seine höfliche und respektvolle Art sowie seine tatkräftige Arbeitsweise im Team voll integriert ist. Genau solche Kandidaten suchen wir erneut, auch wenn wir wissen, dass Daniel etwas Besonderes ist.

 

Die Hands Up Messe, eine der führenden Veranstaltungen für Ausbildung und Karriere in der Region Stuttgart, lockte auch in diesem Jahr zahlreiche Besucher auf den Marktplatz, um sich über verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten und Berufsfelder zu informieren. Gemeinsam mit anderen Ausstellern aus verschiedenen Branchen haben wir am 15. & 16. März 2024 dazu beigetragen, jungen Menschen Einblicke in die Vielfalt der Handwerksberufe zu geben und sie für eine Ausbildung bei der Schaaf GmbH zu begeistern. Handwerksmeister und Geschäftsführer des gleichnamigen Familienunternehmens David Schaaf ist begeistert, von der Handwerksmesse „im Herzen der Stadt“.

 

David Schaaf im Interview zum Thema "Nachhaltigkeit- Das Handwerk macht´s!"

Unser Stand wurde während der Messe persönlich von unseren Geschäftsführern David Schaaf und Hanna Jornitz betreut. David Schaaf wurde aufgrund seines Engagements und Wissens zum Thema "Nachhaltigkeit - Das Handwerk macht's" um Rat gebeten. Seine Expertise und Leidenschaft für umweltbewusstes Handeln spiegelten sich nicht nur in den Gesprächen mit den Besuchern wider, sondern auch in den nachhaltigen Lösungen und Materialien, die wir präsentierten und auch im Alltag verbauen. Dies honorierten die zahlreichen Zuhörer in der EBZ-Lounge mit Beifall und anschließenden Dialogen.

 

Die Besucher hatten die Möglichkeit, unsere Handwerkskunst live zu erleben und sich von der Vielseitigkeit unserer Ausbildungsberufe zu überzeugen. Vom präzisen Arbeiten im Klempnerhandwerk bis hin zur traditionellen und modernen Dachdeckerei konnten wir zeigen, dass bei uns echtes handwerkliches Können und innovative Ansätze Hand in Hand gehen. Unsere Gesellen und Auszubildenden nutzen gerne die Möglichkeit, unsere Firma auf der Hands Up zu repräsentieren, und der Dank von Hanna und David gilt dieses Jahr explizit Toni, Jan, Lukas, Paul und Daniel für ihre Unterstützung.

 

Hanna Jornitz schneidet zum Aufbau der Hands UP Klebestreifen zu.
David Schaaf beim Aufbau der Hands UP 2024

Die persönliche Betreuung und Beratung stand bei uns im Mittelpunkt. David, Hanna und unser gesamtes Messeteam nahmen sich Zeit für individuelle Fragen, gaben Tipps zur Bewerbung und Karriereplanung und machten deutlich, dass bei der Schaaf GmbH eine Ausbildung nicht nur eine Ausbildung ist, sondern der Start in eine erfolgreiche und erfüllende berufliche Zukunft.

 

Die positive Resonanz der Besucher und das Interesse an unseren Ausbildungsmöglichkeiten haben uns in unserem Engagement bestärkt. Wir sind stolz darauf, Teil der Hands Up 2024 gewesen zu sein, und freuen uns bereits auf die Ausbildungsmesse im nächsten Jahr, bei der wir erneut die Chance haben werden, junge Talente für unser Team zu gewinnen.

 

Falls du die Hands Up 2024 verpasst hast oder weitere Informationen zu unseren Ausbildungsmöglichkeiten wünschst, zögere nicht, uns zu kontaktieren. Wir stehen dir gerne zur Verfügung und freuen uns darauf, gemeinsam mit dir deine berufliche Zukunft im Handwerk zu gestalten.

34 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page